Die Schiffe der Wittelsbacher

oder die Wittelsbacher und der Starnberger See

Delphin Ausschnitt

Schon im 16. Jahrhundert hatten die bayerischen Herzöge den See als Kulisse für glanzvolle Feste entdeckt, mit denen man die Fürsten anderer Länder und deren Gefolge beeindrucken konnte. Zu diesem Zweck unterhielten sie bis in das 19. Jahrhundert hinein reich ausgestattete Schiffe, die in den Starnberger Schiffshütten gebaut und stationiert wurden.

Ein Spektakel der besonderen Art waren die höfischen Seefeste des 17. und 18. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stand der "Buzentaur", das schönste und größte aller bayerischen Prunkschiff. Drei von vier noch vorhandenen Originalausstattungsstücken des über 30 Meter langen und fünf Meter hohen Schiffes präsentiert das Museum.

Spätere Lustschiffe waren von bescheideneren Ausmaßen, sind aber darum nicht minder interessant. So wurde das Segelschiff "Carolina", das "Leibschiff" des späteren Königs Maximilian I., von dem Weltenbummler Heinrich Zimmermann konstruiert. Er hatte als Matrose James Cook auf seiner die letzten Reise in die Südsee (1776-1780) begleitet.

Das einzige noch vollständig erhaltene Boot der bayerischen Könige wurde 1837 gezimmert und wird wegen seiner fabelhaften Bugfigur "Delphin" genannt.

Ihre Ansprechpartner
Kontakt

Museum Starnberger See

Sibylle Küttner
Museumsleitung
Possenhofener Straße 5
82319 Starnberg

E-Mail senden
Kontakt

Museum Starnberger See

Cornelia Linder
Allg. Auskünfte, Buchungen, Shop
Possenhofener Straße 5
82319 Starnberg

E-Mail senden
Kontakt

Museum Starnberger See

Museum Starnberger See
Possenhofener Straße 5
82319 Starnberg

E-Mail senden
Webseite ansehen
Öffnungszeiten

 

Di - So10:00 - 17:00
an Feiertagen geöffnet
24. & 31.12 geschlossen
Anfahrt
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos