Ein Freundeskreis für das Museum

Gründungsversammlung am 23.02.2014 war erfolgreich

Vor 101 Jahren, am 23. Februar 1913, hatten sich im Tutzinger Hof in Starnberg interessierte und engagierte Bürger versammelt, um den Museumsverein für den Würmseegau zugründen. Ein Jahr später konnte das Heimatmuseum, das heutige Museum Starnberger See, eröffnet werden.

Der Verein wurde 1938 aufgelöst und auch nach Kriesgende nicht wieder aktiviert. Da ein Museum aber Freunde braucht, ist bei einigen Kulturstiftern und der Museumsleitung der Wunsch entstanden, einen neuen Verein zu gründen. Er soll in erster Linie die Inhalte des Museums durch eigene Aktivitäten (Vortragsreihen, Exkursionen, Feste) weitertragen und die Verankerung des Museums in der Gesellschaft fördern. Zudem kann er ein Kristallisationspunkt für alle an der regionalen Kultur und deren Geschichte interessierten Bürgerinnen und Bürger werden.

Die Gründungsversammlung des Freundeskreises Museum Starnberger See e. V. fand am 23. Februar 2014 in den Räumen des Museums Starnberger See statt. Rund 60 Interessierte waren gekommen und einigten sich nach teils kontroverser Diskussion auf eine Satzung. Anschließend wählte die Versammlung den ersten Vorstand des neuen Freundeskreises.

Dieser hat nun zunächst die Aufgabe, Vereinsgründung formal-rechtlich zu Ende zu führen. Sodann geht es an die inhaltliche Arbeit.

Interessenten können sich an das Museum unter info(at)museum-starnberger-see.de wenden oder gleich die Beitrittserklärung herunterladen, ausfüllen und im Museum abgeben.

Gründungsmitglieder
Der neue Vorstand: S. Radtke, B. Winkler, S. Küttner, B. Heidinger, W. Vogt (v. l.)
Gründungsmitglieder
Der neue Vorstand: S. Radtke, B. Winkler, S. Küttner, B. Heidinger, W. Vogt (v. l.)
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos