"In Archiven findet man die Geschichten, aus denen die Geschichte gemacht wird." (W. Mommsen)

Das Stadtarchiv stellt sich vor

Das Stadtarchiv Starnberg ist als Einrichtung der Stadt Starnberg für die Übernahme, die dauerhafte Aufbewahrung und die Zugänglichmachung des historisch und rechtlich bedeutsamen Schrift- und Dokumentationsguts der Stadtverwaltung Starnberg und der 1972 bis 1978 eingemeindeten Ortschaften zuständig.

Das Stadtarchiv versteht sich als "Historisches Gedächtnis der Stadt" und als Zentrum der Stadtgeschichtsforschung. Als moderne Dienstleistungseinrichtung steht das Stadtarchiv der Verwaltung, der Forschung und allen historisch Interessierten zu den Öffnungszeiten und nach Anfrage zur Benutzung offen.

Die Bestände des Stadtarchivs Starnberg umfassen vorwiegend die Zeit von den 1850er-Jahren bis heute. Darüber hinaus verwahrt es zur Vervollständigung seiner Ämterbestände in seinen Sammlungsbeständen historisch und rechtlich bedeutsames Dokumentationsgut, das nicht aus den städtischen Ämtern oder den ehemaligen Ämtern der eingemeindeten Ortschaften stammt. Dazu gehören Bücher, Flugblätter, Fotos, Plakate, Postkarten, Zeitungen, Zeitungsausschnitte, Zeitschriften, Bild- und Tonträger sowie "neue Medien" aller Art. Einen Überblick bietet Ihnen vorab unsere Beständegliederung. Detailliertere Informationen erhalten Sie unter den unten genannten Kontaktdaten direkt von uns.

Vor Ihrem Besuch bitten wir Sie, unseren Benutzungsantrag mit Ihren persönlichen Daten und Angaben zu Ihrem Forschungsanliegen auszufüllen und diesen bei uns einzureichen. Wir stellen Ihnen dann, soweit dem keine gesetzlichen oder konservatorischen Bedingungen entgegenstehen, die von Ihnen gewünschten Unterlagen zusammen. Sollten Sie unser Archiv zum ersten Mal besuchen, beachten Sie bitte die Benutzungsinfos.

Benutzerarbeitsplatz
Akte "Bau- und Finanzausschuss" 1926-1928
Land- und Seebote vom 8. Januar 1895
Almeidaberg mit Villa
Blick über die Söckinger Straße auf die Ludwigshöhe
Raketenschlitten von Max Valier auf dem zugefrorenen See (Februar 1929)
DO-X beim Undosa vor Anker (April/Mai 1934)
Blick auf die winterliche obere Hauptstraße (um 1935)
Benutzerarbeitsplatz
Akte "Bau- und Finanzausschuss" 1926-1928
Land- und Seebote vom 8. Januar 1895
Almeidaberg mit Villa
Blick über die Söckinger Straße auf die Ludwigshöhe
Raketenschlitten von Max Valier auf dem zugefrorenen See (Februar 1929)
DO-X beim Undosa vor Anker (April/Mai 1934)
Blick auf die winterliche obere Hauptstraße (um 1935)

Informationen zur Benutzung

1.) Vorbereitung des Archivbesuches

Da der Zugang zu den Magazinen, also den Verwahrungsorten der Schätze des Archivs, nur den Mitarbeitern des Archivs vorbehalten ist, bitten wir Sie, sich schon vor der ersten Kontaktaufnahme einige Gedanken zu machen. Was für Fragen haben Sie bzw. wonach suchen Sie? Welche Informationen haben Sie bereits zusammengetragen? Haben Sie Hinweise auf Unterlagen aus dem Archiv (hier hilft evtl. auch ein Blick auf die Beständegliederung)? Sollten Sie Auszüge aus Personenstandsbüchern bestellen wollen, benötigen Sie diese beglaubigt (z.B. im Erbfall)?

2.) Kontaktaufnahme

Anschließend erfolgt die erste Kontaktaufnahme per Telefon oder besser noch per Email (da auf diesem Wege ihre Informationen meist kompakter und übersichtlicher übermittelt werden können). Je detaillierter Sie uns dabei ihr Anliegen schildern, desto leichter fällt uns die Recherche in unserem Archivgut. Daraufhin erstellen wir eine Liste derjenigen Akten, die Ihrer Fragestellung entsprechen. Sollten Sie sich entschließen, diese im Archiv einsehen zu wollen, machen wir mit Ihnen einen Termin aus (dieser kann, muss aber nicht in unseren Öffnungszeiten liegen). Außerdem füllen Sie bitte einen Benutzungsantrag aus, den Sie zu dem Termin mitbringen.

Da die Akten verschiedenen Nutzungseinschränkungen unterliegen (so darf Verwaltungsgut z.B. erst 30 Jahre nach Entstehen eingesehen werden) kann es außerdem sein, dass sie eine Schutzfristverkürzung beantragen müssen.

3.) Termin "vor Ort"

Zum Termin im Stadtarchiv bringen Sie bitte den ausgefüllten Benutzungsantrag sowie Ihren Personalausweis mit. Ihre Archivalien werden bereits an einem der Benutzerarbeitsplätze bereit liegen. Das Fotografieren einzelner Blätter ist gestattet.

Sollten Sie unsere Unterlagen wissenschaftlich verwenden wollen, benutzen Sie bitte folgende Zitierweise:

StadtAStarnberg, [Signatur]. (z. B. StadtAStarnberg, DBSTA 12.)

Weitere informative Seiten

Ihre Ansprechpartner
Kontakt

Stadtarchiv Starnberg

Christian Fries
Leiter Stadtarchiv Starnberg
Vogelanger 3c
82319 Starnberg

T
F
08151/4462658
08151/772-142
E-Mail senden
Kontakt

Stadtarchiv Starnberg

Christoph Aschermann
Vogelanger 3c
82319 Starnberg

T
F
081514462661
08151/772-142
E-Mail senden
Kontakt

Stadtarchiv Starnberg


Vogelanger 3c
82319 Starnberg

T
F
08151/4462660
08151/772-142
Öffnungszeiten

 

Di9:00 - 12:00 Uhr
Do15:00 - 18:00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung
Anfahrt
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos