Arthur und die Farben des Lebens

Eines Tages verschwinden alle Farben, und die Welt ist nur noch schwarz und weiß. Während Charlotte, eine blinde Neurowissenschaftlerin, versucht, der Sache auf den Grund zu gehen, werden die Menschen durch die fehlenden Farben depressiv. Charlottes Nachbar Arthur, heimlich in Charlotte verliebt und ehemals Arbeiter in einer Buntstiftfabrik, hat ein Geheimnis: Bevor seine Fabrik Konkurs anmeldete, mischte er alle noch vorhandenen Farbpigmente in die letzten Buntstifte. Als er Charlottes Tochter einen von diesen Stiften schenkt, passiert ein Wunder: Das Mädchen malt ein pinkes Bild, und dadurch kehrt die Farbe Pink in die Welt zurück. Funktioniert das auch mit den anderen Farben? Prompt gerät das Mädchen ins Visier der chinesischen Mafia.

Das Debüt von J.-G. Causse, einem Farbdesigner, ist ein sehr vielschichtiger, einfallsreicher Roman und spannend bis zur letzten Seite.

Hier sehen Sie, ob der Titel verfügbar ist.

Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos