Starnberg ist spitze

Beste Lage, höchste Kaufkraft, einmalige Infrastruktur. Dazu kommen ein breites Ausbildungsangebot sowie ein vitales Gewerbegebiet, die den Wirtschaftsstandort Starnberg attraktiv machen. Als Teil der Metropolregion München gehört Starnberg zu den die wirtschaftlich stärksten Regionen Europas.

Beste Lage

25 Kilometer südwestlich von München gelegen ist Starnberg schnell und bequem von der bayerischen Landeshauptstadt erreichbar – mit dem Auto, dem Regionalzug oder der S-Bahn. An die Autobahn A95 (Garmisch – München) ist Starnberg direkt angebunden, die A96 (Lindau – München) ist zehn Minuten entfernt. Die S-Bahn braucht 35 Minuten zum Münchner Hauptbahnhof, der Regionalzug von Kochel nur 20 Minuten – für Pendler ein Katzensprung. Auch wer lieber im Oberland wohnt, ist durch den Anschluss an die Bundesstraße B2 oder die Regionalzugverbindungen zeitnah in Starnberg.

Metropolregion

Starnberg gehört zur Metropolregion München und ist dadurch Motor wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Entwicklung. Im Vergleich aller europäischer Metropolregionen hat die Metropolregion München:

  • das höchste Bevölkerungswachstum: von 1990 bis 2015 ist die Bevölkerung um 19,8% gestiegen
  • die höchste Zunahme an sozialversicherungspflichtig Beschäftigten: eine Zunahme von 2006 bis 2017 um 23,4%
  • das höchste Bruttoinlandsprodukt pro Erwerbstätigen mit 82.696 Euro im Jahr 2014 (21% über dem deutschen Durchschnittswert)
  • die höchste Kaufkraft mit 25.790 Euro je Einwohner (2016)

Kaufkraft-Spitzenreiter

  • Seit Jahren ist der höchste Kaufkraftdurchschnitt Deutschlands im Landkreis Starnberg zu finden: Mit 33.102 Euro pro Kopf liegen die Starnberger rund 44% über dem Bundesdurchschnitt von 22.992 Euro, wie es in der GfK-Kaufkraftstudie für 2018 heißt. Unter Kaufkraft versteht man das nominal verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Transferzahlungen wie Renten, Arbeitslosen- und Kindergeld.

Gewerbegebiete

Das Starnberger Gewerbegebiet ist zentrumsnah, wirtschaftliches Zugpferd und hat außerdem ein vitales und breites Angebot: Super- und Baumarkt, IT-Dienstleister und Autohäuser machen das Starnberger Gewerbegebiet attraktiv für Bürger und Arbeitnehmer. Zugleich grenzt es an das landschaftlich attraktive Leutstettner Moos.
Daneben wird das Gewerbegebiet im Ortsteil Schorn östlich der Autobahn A95 zwischen Wangen und Schäftlarn weiterentwickelt.
 Starnberger Unternehmen

Starnberg hat einen starken Einzelhandel, ein gesundes Gewerbe und bietet einen breiten Mix aus Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit. Global Player mit Sitz in Starnberg sind beispielsweise der IT-Provider United Domains oder der fleischverarbeitende Betrieb Rudolf und Robert Houdek.

Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos